We’re not a Band – Das klick.pop Team

Das klick.pop-Team: Isabelle, Birte und Caterina (Quelle: Christian Schmolinske/MIZ)

Uns verbindet die Leidenschaft für Radio, Journalismus, Musik, Innovation und Klebezettelchen – und das nicht erst seit Projektbeginn. Wir kennen uns bereits durch viele Jahre des Campus-Radio-Machens. In Münster bei Radio Q haben wir neben Sendungen planen, Nachrichten schreiben, Workshops geben, moderieren, redigieren, telefonieren und diskutieren eigentlich alles gemacht, was so einen Sender am Laufen hält. Danach ging es in verschiedene Richtungen – nach Hamburg, Leipzig, Kapstadt, Bangalore, Köln und nun eben zeitweise nach Postdam. Auch schön hier.

Isabelle

Isabelle Klein
Isabelle Klein (Quelle: Christian Schmolinske/MIZ)

Isabelle Klein liebt Radio, Musik und Innovation. Als Stipendiatin des MIZ kann sie das nun alles verbinden. Wenn sie nicht an Scrollytelling-Formaten in Potsdam feilt, lebt und arbeitet sie in Köln als freie Autorin, unter anderem für das Deutschlandradio, und als Moderatorin für das Online-Radio ByteFM. Zuvor studierte sie Kommunikationswissenschaft und Hörfunk-Jounalismus in Münster und Leipzig und tobte sich viele Jahre lang bei den Unisendern Radio Q und mephisto 97.6 aus.

Birte

Birte Kohring (Quelle: Christian Schmolinske/MIZ)
Birte Kohring (Quelle: Christian Schmolinske/MIZ)

Birte Kohring warf schon in der Spiegel Online Entwicklungsredaktion mit Ideen um sich – jetzt tut sie es beim MIZ Babelsberg. Zuvor war die Journalistin als Redakteurin bei bento angestellt. Sie hat Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg und der Uni Münster studiert. Während des Bachelors entdeckte sie bei Radio Q ihre Liebe für Audio, neben dem Master dann bei Tide TV ihre Leidenschaft für Video. Am liebsten verbindet sie verschiedene Formate und baut daraus etwas ganz Neues.

Caterina

Caterina Reinker
Caterina Reinker (Quelle: Christian Schmolinske/MIZ)

Caterina Reinker träumt manchmal von einer Karriere als Hackerin. Anstelle von Informatik studierte sie aber Ethnologie und Kommunikationswissenschaft in Münster, Uppsala und Köln. Und ist damit auch sehr glücklich. Während ihres Studiums nutzte sie die Zeit, einen Blick hinter viele Tische zu werfen und arbeitete unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin, Video-Cutterin und Barista. Bei Radio Q in Münster und detektor.fm in Leipzig lernte sie neben dem Radiomachen, Spaß und Beruf zu vereinen.

Projektpartner detektor.fm

Logo detektor.fmProjektpartner ist das deutschlandweite Onlineradio detektor.fm. Der Sender kombiniert hintergründige journalistische Themen mit Musikjournalismus. detektor.fm zählt heute zu den innovativsten Onlineradiosendern in Deutschland und ist für sein Konzept mehrfach ausgezeichnet worden – unter anderem mit dem Deutschen Radiopreis ‚Beste Innovation‘, dem Kultur- und Kreativpiloten des Bundeswirtschaftsministeriums und zwei Nominierungen für den Grimme Online Award. Der Sender setzt konsequent auf die Verbreitung im Internet.

Leave a Comment